ÖLV Osterkurs Schielleiten

Die Karwoche verbrachte ich traditioneller Weise nicht in Wien sondern auf Trainingslager. Dieses Jahr nahm ich wieder am ÖLV Kurs in Schielleiten (Steiermark) teil, nachdem ich ja letztes Jahr in Medulin mit meinem Verein war. Doch dieses Jahr war ich ja schon mal in Medulin 😉
Also ging’s am Abend des Wienmarathons in die Steiermark. Von Montag vormittag bis Freitag Mittag absolvierte ich 9 Trainingseinheiten. Den Großteil der Einheiten absolvierte mich Vereinskollegen und ÖLV Nachwuchskader-Athleten unter der Anleitung meines Vaters, der ja auch ÖLV Nationalcoach im Nachwuchsbereich ist. Zu den Einheiten ist eigentlich nicht viel zu sagen – ich werd’s aber trotzdem kurz für Euch machen:

Montags zwei mal Dauerlaufen samt Koordination und Stabi.
Dienstags gabs erstmals einen Hindernisdauerlauf, der sehr leiwand war =) und nachmittags wieder einen Dauerlauf.
Mittwochs 2x16x200 (alle schneller als in Medulin!) und nachmittags – erraten – Dauerlauf 😉
Donnerstag vormittag spulte ich 2x4km im schnellen Dauerlauftempo ab, Nachmittag wieder joggen.
Freitag gab’s dann zur Krönung noch einen Longjog – also ganz was Neues 😉

Insgesamt war das Trainingslager sehr erfolgreich und ob der beiden neu erprobten Trainingseinheiten (Hindernis-DL und 2x4km DL schnell) auch sehr abwechslungsreich. Das Wetter war auch durchgehend mehr als akzeptabel und durch die neu angeschaffte Slack-Line verging auch die Zeit zwischen den Einheiten rasch und sportlich!

Aja, zum Wochenabschluss lief ich Samstags noch sehr flotte 150er nach längerem Einlaufen, damit ich mit schnellen Beinen diese (fast) 120km Woche als beendet erklären konnte 😉

Über Christoph Sander

Check Also

Trauerjahr aka tu, was dich glücklich macht

Lange schon gibt es die nachfolgenden Zeilen als Entwurf. Etliches wurde überarbeitet, einige gestrichen – …

Schreibe einen Kommentar