Summary der ersten Trainingswoche

„Es ist Sonntagabend und die Dinge stehen schlecht…“ – oder so ähnlich sang einmal die Erste Allgemeine Verunsicherung. Ganz so schlimm ist es nach der ersten vollen Trainingswoche hier in der Höhe aber nun wirklich nicht. Zwar hab ich heute sehr wohl noch mein Fußgewölbe gespürt, aber dennoch alles wie geplant durchführen können =)

Hier hab ich für Euch jetzt mal die Woche zusammengefasst:
Montag vm: EL + 8x100m + 3x120m
Montag nm: 47′ DL leicht + Dehnen
Dienstag vm: EL, 8,6km DL mittel: 3:39′ Puls 176, AL
Dienstag nm: 40′ DL leicht + Dehnen
Mittwoch vm: 60′ DL leicht + 6x80m
Mittwoch nm: Ruhe/Regeneration
Donnerstag vm: EL, 15x400m 68“ mit 2′ P, 6′ P zum Spikesanziehen, 3×400 in 61“,63“, 62“ mit 2′ P, AL
Donnerstag nm: 40′ DL leicht (anschl. Therme)
Freitag vm: 61′ DL leicht + 20′ Dehnen
Freitag nm: 30′ DL leicht
Samstag vm: 3h Mountainbiken (Alternativtraining)
Samstag nm: Ruhe/Regeneration
Sonntag vm: 44′ DL leicht + 20′ Dehnen
Sonntag nm: 22′ EL, 10x ~185m Hügelläufe mit ~1:30′ P (1/2 gehen, 1/2 traben), AL

In Summe waren’s 115km bei 11 Laufeinheiten. Mit den 43km von Samstag und Sonntag habe ich somit schon knappe 160km in der Höhe absolviert, was doch ziemlich befriedigend ist 😉

Die neue Woche starte ich morgen wieder mit einem längeren und einem kürzeren Lauf und ein paar koordinativen Läufen. Dienstag folgt dann die nächste Belastung auf der Bahn – hoffentlich bereits mit einem wieder völlig erholten Fußgewölbe 😉

Bis dahin, alles Liebe in die Heimat!

Über Christoph Sander

Check Also

Trauerjahr aka tu, was dich glücklich macht

Lange schon gibt es die nachfolgenden Zeilen als Entwurf. Etliches wurde überarbeitet, einige gestrichen – …

Schreibe einen Kommentar