Neues aus der Anstalt

Was die Tour de France am Montag haben wird, das hatte ich heute am Samstag – Ruhetag. Allerdings war das ganze eher unfreiwillig. Seit Mittwoch verspüre ich ein leichtes, aber doch unangenehmes Ziehen im linken Fußgewölbe. Bis inklusive Freitag konnte ich allerdings alle Trainings wie geplant durchführen, lediglich den heutigen Longjog über 90′ mit Kollegen Steinhammer ließ ich aus. Stattdessen besorgte ich mir allerdings ein Mountainbike und fuhr rund 3 Stunden über Stock und Stein im Val Roseg Richtung Gletscher und wieder retour. Da am Nachmittag sowieso Regeneration anstand, hab ich somit nur ein Training bislang auslassen müssen – und ich hoffe, dass das auch so bleibt, wenn gleich die großartige Besserung sich leider noch nicht eingestellt hat…

Aber anstatt nun Trübsal zu blasen schreib ich lieber mal wie es mir seit Dienstag erging 😉
Der mittlere Dauerlauf über 2 Seerunden war viel zacher als gedacht, vom Tempo und dazugehörigen Puls aber mehr als ok. Mittwoch war ich nur vormittags unterwegs, um mir Kräfte für die 400er am Donnerstag aufzuheben. Die Intervalle gemeinsam mit Christian verliefen dann trotz unfassbar grauslichem Wetter (Wind und vor allem Regen!!!) sehr gut:
15x400m in 68“ mit 2′ Pause + 3x400m in 61“ / 63“ / 62“ (auch mit 2′ P) waren für die Höhe wirklich mehr als okay. Der verdiente Thermenbesuch am Abend war dann ob des lange andauernden Gewitters eher unbefriedigend, da der Außenbereich (mit dem einzigen Thermalwasserbecken…) nicht benutzbar war. Freitag war ich jeweils zwei Mal laufen, wobei mich mein Gewölbe doch schon sehr beschäftigte.

Naja, mal sehen wie es morgen Sonntag geht, wenn ich vormittags locker joggen und am Nachmittag für Hügelläufe auf den Bernina Pass (über 2400m Seehöhe) fahren werde. Mein Befinden nach den Sonntagseinheiten werdet Ihr dann ebenso lesen können wie die gesamte Wochenübersicht, sofern ich nach dem Trip in die Berge noch genugend Luft beim Schreiben habe 😉

Über Christoph Sander

Check Also

Trauerjahr aka tu, was dich glücklich macht

Lange schon gibt es die nachfolgenden Zeilen als Entwurf. Etliches wurde überarbeitet, einige gestrichen – …

Schreibe einen Kommentar