"Folgendes, mir ist das vollkommen gleich, ob da jemand gedopt ist oder nicht!"

Mag. Gernot Schaar, seines Zeichens Vorsitzender der Rechtskommission der NADA, hat sich wohl wie seine werten Kollegen der Rechtskommission, an einem grauen Dezembertag im vergangenen Jahr nicht gerade mit Ruhm bekleckert …
Am 5. Dezember 2011 wurde Christian Hoffmann, Olympiasieger über 30 km von Salt Lake City 2002, von der Rechtskommission der NADA mit einer 6jährigen Sperre aufgrund von Vergehen gegen die Anti-Doping-Bestimmungen belegt.
Wie heute in diversen Print- wie auch Onlinemedien zu lesen ist, hat Christian Hoffmann offenbar sein Mobiltelefon im Verhandlungssaal „vergessen“, und somit einen Großteil der Sitzung der Rechtskommission aufgenommen. Die pikante Audiodatei wurde mittlerweile dem Kurier und der Kronenzeitung zugespielt.
Wer sich schon immer gefragt hat, was die Herrschaften Schaar, Schittengruber, Thierrichter und Dobainer sowie „vermutlich auch“ Herr Bachl (u.a. auch Leiter des ZSU Wien, sprich meiner Uni auf der Schmelz) bei der Sitzung der Rechtskommission am 5.12.2011 redeten und vor allem wie sie zu ihrem Urteil in Bezug auf Christian Hoffmann kamen, findet unter unten stehenden Links einige Antworten…
Ich werde mich naturgemäß davor hüten, für die eine oder andere Seite Partei zu ergreifen und betone hier ausdrücklich, dass für alle erwähnten Personen die Unschuldsvermutung gilt!
Macht Euch einfach selbst ein Bild vom aktuellsten Thema rund um die „Never-Ending-Story“ des österreichischen Dopingsumpfes mit offensichtlich allem, was dazu gehört:

Über Christoph Sander

Check Also

Trauerjahr aka tu, was dich glücklich macht

Lange schon gibt es die nachfolgenden Zeilen als Entwurf. Etliches wurde überarbeitet, einige gestrichen – …

Schreibe einen Kommentar