Monte Gordo – dort, wo die Sonne scheint…

… läuft es wirklich gut! Die Trainings laufen fast wie von selbst, außer ein paar kleiner muskulärer Wehwehchen ist bis jetzt alles Spitze hier! Täglich lacht uns die Sonne ins Gesicht, wenn wir nach der Tagwache um 7:20 Uhr am Balkon stehen und in Richtung Atlantik blicken!
Bis jetzt konnte ich wirklich sehr gute Grundlagenarbeit hier leisten. Auch die Gruppe der deutschen Hindernisläufer, der ich mich gemeinsam mit Jenni angeschlossen habe, passt absolut perfekt!
1000er im Pinienwald
8x1000m in 3:04-2:51′ im kupierten Gelände, 20km Dl leicht in 3:48′, Hügelläufe, Tempodauerläufe durch die Pinienwälder – alles erstaunlich einfach wenn die Gruppe passt und die Sonne scheint 😉
Hügelläufe
Da kann man es sich auch schon mal leisten, so wie gestern am Tag des trainingsfreien Nachmittags ohne Frühstück laufen zu gehen, dann rasch ein Auto zu mieten und nach Sevilla zu fahren, um sich gemeinsam die weltgrößte Kathedrale anzusehen!
DLV Truppe vorm TDL
Wie ihr seht, läuft’s also einfach nur prächtig hier und ich freue mich auf die letzten vier vollen Trainingstage hier an der Algarve, ehe es dann Mittwoch früh wieder Richtung Kälte, Nebel und Alltag geht… naja, mit der bis jetzt schon gesammelten Motivation werden die paar winterlichen Wochen dann schon schnell vergehen! =)

Über Christoph Sander

Check Also

Trauerjahr aka tu, was dich glücklich macht

Lange schon gibt es die nachfolgenden Zeilen als Entwurf. Etliches wurde überarbeitet, einige gestrichen – …

Schreibe einen Kommentar