Klasse Rennen

War ein wirklich klasses Rennen heute! 7h Zugreise, Wetterkapriolen im Großraum Stuttgart und 19 Starter auf 6 Bahnen – all das konnte ich heute sehr erfolgreich ausblenden und ein wirklich erfreuliches Rennen abliefern!
Mit dem siebten Platz im internationalen Feld und 5:45,82min feierte ich somit einen sehr erfolgreichen Einstand im modifizierten Vereinsdress mit meinem neuen Sponsor Erdinger Alkohlfrei auf der Brust!
Kenia-Style über den Wassergraben
Gemeldet hatte ich meine alte Bestzeit aus dem Vorjahr von 5:56,3′ mit Zielzeit 5:48-49′ – somit war die Marschroute mit Runden knapp um die 70 Sekunden für mich klar. Der Regen setzte während unseres Rennens zum Glück aus, und auch der teilweise stark böige Wind hatte mit uns Hindernisläufern ein einsehen. Nach einem hektischen Start ging’s auf das erste Hindernis auf der Gegengeraden zu. Ganz schön viel los in einem fast 20 Mann starkem Feld und für mich ziemlich ungewohnt! Auf der Zielgeraden noch auf Bahn drei über den Bock, hatte ich nach rund 500m meine Position im Feld so um den zehnten Platz gefunden. Nach zwei Runden war ich dann voll angekommen im Rennen und konnte ein paar Plätze gut machen. Die 1000m passierte ich in circa 2:52′ – wobei Zwischenzeiten eher unbeachtet blieben.

noch 120m zur pB…
Lediglich bei der Überquerung der Ziellinie linste ich jedes Mal auf die mitlaufende Uhr um zu sehen, ob die Zeiten noch auf sub 5:50′ ausgelegt waren… und das waren sie! Nach dem vorletzten Wassergraben – im Kenianer-Stil ohne Balkenüberquerung – setzte ich noch einmal etwas zu, was mit einem letzten Überholmanöver auf der Gegengeraden der letzten Runde belohnt wurde. Am Ende des Rennens lag ich dann mit meiner neuen pB auch nur knapp eine Sekunde hinter Christian Steinhammer und somit dem besten Österreicher sowie nur 3 Sekunden hinter dem dritten Platz.
Generell bin ich mit dem Rennen und der Verbesserung meiner pB um knapp 11 Sekunden natürlich mehr als zufrieden und hoffe, dass es am Mittwoch beim Mini-Internationalen in Koblenz auf den 5000m gleich weiter geht mit der Jagd nach neuen Bestleistungen. Wenn ich ehrlich bin, erwarte ich mir dort aber eine größere Steigerung der pB als 11 Sekunden 😉
Danke noch den GratulantInnen via facebook und SMS – macht so gleich noch mehr Spaß 🙂

Über Christoph Sander

Check Also

Trauerjahr aka tu, was dich glücklich macht

Lange schon gibt es die nachfolgenden Zeilen als Entwurf. Etliches wurde überarbeitet, einige gestrichen – …

Schreibe einen Kommentar