Neue Duftmarke über 5000m

Geile Scheiße! Zweites Rennen binnen vier Tagen in Deutschland und zum zweiten Mal eine Bestzeit hingeknallt! 14:24,21min lautet seit gestern Abend meine neue 5000m Bestleistung – also rund 21 Sekunden schneller als meine alte Bestmarke! Damit bin ich natürlich erstmal aufs Höchste zufrieden!
…doch wie kam’s dazu?
Im B-Lauf des „Mini-Internationalen“ mit 28 weiteren Startern stand ich um 21:10 Uhr an der Startlinie des Stadion Oberwerth im Süden der Stadt am „Deutschen Eck“. Das Wetter war mit rund 15° und absoluter Windstille absolut perfekt und somit war alles angerichtet. Angepeilt habe ich am Anfang Kilometerzeiten um die 2:55′ und eine 3km-Durchgangszeit irgendwo zwischen 8:40-50′. 
am Weg zur pB (© Lilge – von facebook)
Der erste Kilometer in 2:54′ verlief total schnell, da ich in erster Linie meine Position im Feld suchte und auch fand. Im ersten Drittel gut innen laufend ging es dann in 2:55′ am zweiten Kilometer weiter. Kurz nach der Hälfte beim Zieldurchlauf gab’s eine kurze Schrecksekunde, als im Gerangel des doch immer noch sehr dichten Feldes die zwei Läufer unmittelbar vor mir zu Sturz kamen und ich nur knapp ausweichen konnte. Die 3000m ging ich dann in 8:42/43 durch – also circa 15sec schneller als bei meiner pB! Jetzt dachte ich nur mehr „forcieren und zulegen“, dann kann einer bomben Bestzeit nichts mehr im Wege stehen! Am vierten Kilometer läuft es sich dann jedoch doch nicht so easy cheasy und somit war der wieder nur 2:55′ … aber egal, letzter Kilometer geht immer! Muss immer gehen! Mit jeden 100m näher am Ziel versuchte ich noch einmal zu beschleunigen, was dann ab 800m vorm Ziel auch herrlich gelang! 2:45′ am letzten Kilometer mit einer 63er Schlussrunde ergaben dann eben 14:24,21min.
Super geil! Wunschzeit von irgendwas zwischen 14:20-25′ somit punktgenau erreicht. Zudem noch den 12 Jahre alten Vereinsrekord verbessert! Und nach 2000mHi und 10km Straße (auch Vereinsrekord) die dritte Bestzeit in 2 1/2 Wochen eingefahren! Ich bin super happy damit und kann mein erstes 3000mHi Rennen in gut zwei Wochen nun überhaupt nicht mehr erwarten!
Große Freude mit Jenni (© Lilge)
Grund zur Freude hatte ich zudem noch einerseits mit meiner Jenni, die in 16:02′ souverän das Ticket für die U23-EM in Tampere löste, dabei noch U23-Rekord lief und die 3. schnellste je gelaufene Zeit einer Österreicherin überhaupt erzielte! Andererseits freute ich mich auch für meine beiden Trainingskumpels und Freunde Stephan (14:46′) und Roland (15:27′), die sich beide gegenüber dem Vorjahr um 55′ Sekunden (!!!) verbesserten! So macht das ja so unfassbar viel Spaß!
Gratulation natürlich auch allen weiteren gestarteten ÖsterreicherInnen, allen voran Andi zum souveränen Gesamtsieg sowie Luki und Lisa zu ihren krassen neuen Bestzeiten!
ÖLV-Bericht (inkl. aller Ergebnisse)

Über Christoph Sander

Check Also

Trauerjahr aka tu, was dich glücklich macht

Lange schon gibt es die nachfolgenden Zeilen als Entwurf. Etliches wurde überarbeitet, einige gestrichen – …

Schreibe einen Kommentar