Trainingsphase

So schön die Wettkampfreisen der letzten Wochenenden durch Europa auch waren, so sehr gehen sie auch auf die Substanz! Da ich trotz bislang nahezu optimalem Saisonverlauf aber noch einiges vor habe, heißt es in jenen Wochen, wo kein Wettkampf am Plan steht, qualitativ hochwertig zu trainieren.
Auch wenn mein Team-EM Einsatz genau heute vor einer Woche war, habe ich diese Woche gleich mal wieder Kilometer gesammelt – aber seht selbst:
Mo nm: 15,5km Dll
Di vm: 10km Dll
Di nm: 13,5km Dll-mittel1
Mi vm: 7km Auftakt
Mi nm: EL, 15x400m (ø 65,3“), AL
Do vm: 16km Dll
Fr vm: 17km Dll
Sa vm: EL, 4km mittel2, 2km schnell, 4x800m, AL
So vm: Dll lang
Sieht am ersten Blick ja alles nicht so wild, mit den müden Beinen der Vorwoche war’s aber gerade zu Wochenbeginn mitunter ein wenig zäh – was bei 130km aber auch verständlich ist! 😉
Mein nächster fixierter Wettkampf wird dann übrigens wohl erst das Staatsmeisterschaftsrennen über 5000m am 27. Juli in Feldkirch sein, da ich bei den beiden angefragten 3000mHi-Rennen in Budapest (10.7.) bzw. Lahti (17.7) noch keine Startzusage habe – und diese wohl auch ob der WeltklasseathletInnen, die dort an den Start gehen, auch keine mehr bekommen werde. Aber wer weiß, vielleicht bekomme ich ja doch noch einmal die Gelegenheit, meine Steeple-Zeit noch ein Mal zu drücken! 🙂
Unabhängig davon, ob ich Mitte Juli noch Steeple laufen werde, werden meine nächsten drei Wochen der abgelaufenen Trainingswoche sehr ähneln! Bleibt nur zu hoffen, dass das Wetter noch länger so bleibt und ich nicht wie in der Woche der Team-EM bei nahezu jeder Bewegung ins Schwitzen komme!
Ebenso bleibt für mich zu hoffen, dass Ihr mir meinen Wunsch an Petrus verzeiht und den Sommer dennoch genießt! 😉

Über Christoph Sander

Check Also

Trauerjahr aka tu, was dich glücklich macht

Lange schon gibt es die nachfolgenden Zeilen als Entwurf. Etliches wurde überarbeitet, einige gestrichen – …

Schreibe einen Kommentar