Anstrengede Wochen

zur Abwechslung mal über 106cm 😉
…liegen hinter mir – und anstrengende Wochen liegen vor mir!
Vor mir liegen vier Wettkämpfe in nicht einmal zwei Wochen. In wenigen Stunden werde ich in Stadlau mein Abschlusstraining als Wettkampf absolvieren. Beim 3. Sommermeeting starte ich um 19:30 Uhr und möchte dort über 2000m eine letzte qualitativ hochwertige Belastung setzen. Gerne möchte ich meine an selber Stelle aufgestellte pB (und Vereinsrekord) unterbieten. Im Idealfall laufe ich eine Zeit unter 5:30′, was gleichzeitig auch in Hinblick auf meinen geplanten 3000er in Bayern am ersten Freitag des August wünschenswert wäre. 
Am Samstag findet dann meine letzte österreichische Bahnmeisterschaft in diesem Kalenderjahr statt – die 5000m bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften in Feldkirch/Gisingen. Dazu folgt dann Freitags eine kleine Vorschau!
Meine letzten zwei geplanten Wettkämpfe werden dann eben in Bayern beim zweitägigen Läufermeeting sein. Freitags werde ich dort über 3000m, Sonntag dann noch über 1500m an den Start gehen – Ziel dort werden neue (klare) Bestzeiten sein!
man at work 😉
Der Weg zu diesen vorerst letzten vier Wettkämpfen war gerade die letzten beiden Wochen nicht einfach. Einerseits haben Hitze und Ermangelung an Trainingspartner die Trainingsqualität ein wenig leiden lassen, andererseits war ich letzte Woche gerade beruflich sehr eingespannt! Montag bis Mittwoch sowie Freitag arbeitete ich jeweils rund 11 Stunden täglich für den dreifachen Olympiateilnehmer Michael Buchleitner bei den sogenannten NÖ Running Kids Days in St. Pölten, Ternitz, Hollabrunn und der Südstadt. Die Arbeit mit den sehr motivierten Kindern im Volkschulalter war sehr lustig, gleichzeitig ob der Hitze und dem kindlichen Bewegungsdrang auch sehr kräfteraubend. Persönliches Highlight dabei waren die nachmittäglichen „Hindernisvorführungen“ 😉
über’n Graben mit Michael
Vorführung in der Südstadt
Neben den anstrengenden Arbeitstagen machen sich auch kleinere Wehwehchen am linken Fuß zu schaffen, die ich Dank meines Masseurs Gerald aber zum Glück in den Griff bekommen habe! Herzliches Dankeschön dafür!
So das war’s jetzt aber auch einmal für’s Erste mit einem Update – Wettkampfbericht zu heute gibt’s dann morgen! Macht’s gut! 🙂

Über Christoph Sander

Check Also

Trauerjahr aka tu, was dich glücklich macht

Lange schon gibt es die nachfolgenden Zeilen als Entwurf. Etliches wurde überarbeitet, einige gestrichen – …

Schreibe einen Kommentar