CROSS EUROPAMEISTERSCHAFT in Albufeira/POR – Teil 1: Hard facts

Gestern Nacht bin ich wieder im kalten und verschneiten Wien gelandet und auch 2 Tage nach dem EM-Rennen weiß ich nicht so recht, was ich davon halten soll. Auf Grund dieser Tatsache und dadurch, dass ich morgen noch eine Prüfung zu absolvieren habe, kommen im 1. Bericht ganz nüchtern die Hard-Facts zum EM-Rennen, denen morgen Nachmittag nach der Prüfung der vollständige Bericht folgen wird:

91. Platz von 102 Startern
3. bester des ÖLV-Teams (hinter Andi Vojta und Vali Pfeil)
15. Platz in der Teamwertung („davon können die Kicker nur träumen“ – Zitat: Willy Lilge, Nationaltrainer)
27:01′ Laufzeit – 2:50′ Zeitrückstand auf Sieger Hassan Chahdi, 1989, aus Frankreich (seine 5000m pB: 13:51,45′ (!))
1:29′ Zeitrückstand auf Andi bzw. 1:28′ Rückstand auf Vali
18“ Vorsprung auf den 4. Österreicher (Jürgen Aigner)

so viel vorerst einmal zu den „hard facts“ – Rest wie geschrieben morgen!

Bis dahin alles Liebe und Gute, Christoph mitsamt geschwollenem Knie 😉

Über Christoph Sander

Check Also

Trauerjahr aka tu, was dich glücklich macht

Lange schon gibt es die nachfolgenden Zeilen als Entwurf. Etliches wurde überarbeitet, einige gestrichen – …

Schreibe einen Kommentar