Wachau-Marathon

Die Saisonpause unmittelbar nach dem Cricket-Meeting nützte ich dieses Jahr auch, um ein wenig Geld für mein Auslandssemester zu verdienen. Vom Mittwoch nach dem 1000er bis zum darauffolgenden Montag arbeitete ich für Michael Buchleitner (Marathon pB 2:12,43h, Hindernis pB 8:20,04min !!!) und sein Team in der Organisation des Wachau Marathons.
Im vierten Jahr unter Michael seiner Führung wurden erstmals mehr als 10.000 Starter und Innen angemeldet! Mit einer Halbmarathonsiegerzeit von 1:01,18h gab es auch eine international herzeigbare, aufgrund der Bedinungen (sehr warm und Wind) sehr beachtliche Zeit! Bezüglich flotten Leuten vor Ort muss ich noch erwähnen, dass ich gemeinsam mit Carten Eich gearbeitet habe. Carsten war nämlich einmal Europarekordler (!) im Halbmarathon mit einer wahnsinns Zeit von 1:00,34h – und um ein Haar fast sogar Weltrekordhalter über diese Distanz!!

Ich persönlich war vor Ort quasi „Mädchen für alles“ – oder männlicher formuliert: „Free-Rider“! Wenn immer es etwas dringend zu tun gab, war ich mit meinen 4 Kollegen unter der Führung von Georg Mlynek sofort zur Stelle 😉
In Summe konnte ich also viele neue Erfahrungen machen und vor allem sehr viel nette neue Leute kennen lernen!

Besonders schön und eine spitzen Erfahrung war meine Aufgabe am Samstag, als ich bei den Kinderläufen als Pacemaker und „Bremser“ laufen durfte! Das war ganz und gar nicht einfach, die vielen Kinder auf den ersten Metern unter Kontrolle zu halten und das richtige Tempo vorzugeben 😉
Besonders lustig waren für mich auch die Interviews zwischen den Läufen, denn ich als alter „Dummschwätzer“ und „Viel-Redner“ hatte bei den ernsten Interviewfragen so meine Probleme seriös rüber zu kommen 😉

Alles in allem hatte ich eine lustige Zeit in der Wachau und mal sehen, ob ich nächstes Jahr neben dem Arbeiten auch als Läufer aktive dabei bin – und da mein ich jetzt nicht die Kinderläufe =)

Hier noch 2 Bilder meiner „Arbeit“ beim Junior Marathon:

Über Christoph Sander

Check Also

Trauerjahr aka tu, was dich glücklich macht

Lange schon gibt es die nachfolgenden Zeilen als Entwurf. Etliches wurde überarbeitet, einige gestrichen – …

Schreibe einen Kommentar