Jetzt geht’s bald los!

Morgen Vormittag startet für mich das Erlebnis „Crosslauf Europameisterschaft 2012“.
Um 11:00 Uhr reisen wir von der Südstadt aus nach Budapest, genauer gesagt in den Norden der ungarischen Hauptstadt. Morgen heißt es dann noch Chillen und ein wenig Auslaufen, Samstag Vormittag folgt dann die Streckenbesichtigung! Der Start selbst erfolgt am Sonntag für mich um 14:08 Uhr – den Termin können sich all jene von Euch, die es nicht zum Anfeuern an die Strecke schaffen, schon einmal fett im Kalender anstreichen! 😉
Da ich ohnehin morgen noch eine kleine Vorschau über meine Erwartungen und Ziele für diese dritte EM-Teilnahme in Folge hier posten werde, verliere ich nur noch ein paar Worte über mein Abschlusstraining gestern.
Gemeinsam mit allen anderen Wiener EM-TeilnehmerInnen und Jenni galt es noch einmal ein paar Runden im Wettkampftempo auf der selektiven Runde auf der Jesuitenwiese im Prater zu laufen. Je zwei große und zwei klein Runden spulte ich dort teils mit Andi Vojta und größtenteils mir Stephan Listabarth ab. Das Gefühl passt soweit wieder und ich denke, der Schritt ist auch wieder der meinige! 😉
Somit hier vor meiner eigenen EM-Vorschau einmal der Link zum Vorbericht des ÖLV und schon einmal jener zum Livestream für Sonntag:
Bis bald – dann schon aus Ungarn! =)

Über Christoph Sander

Check Also

Trauerjahr aka tu, was dich glücklich macht

Lange schon gibt es die nachfolgenden Zeilen als Entwurf. Etliches wurde überarbeitet, einige gestrichen – …

Schreibe einen Kommentar