Peuerbach 2012

kalt war’s ned… (© Lilge)

Im Vergleich zum Vorjahr verlor ich zwar vom Ergebnis her einige Positionen, bewältigte die Strecke aber mit 21:03′ rund 15sec schneller im Vergleich zum letzten Jahr. Schade nur, dass ich in der Mitte des Rennens ein wenig Tempo rausnehmen musste und somit eine noch klarere Verbesserung der Vorjahreszeit misslang. Immerhin konnte ich auf der Schlussrunde noch einmal zusetzen und noch einen vor mir laufenden Kollegen „einkassieren“! =)

Somit gelang mir ein zufriedenstellender Jahresabschluss, den wir dann in Peuerbach noch ein wenig mit den LäuferkollegInnen der anderen Nationen feierten.

Über Christoph Sander

Check Also

Trauerjahr aka tu, was dich glücklich macht

Lange schon gibt es die nachfolgenden Zeilen als Entwurf. Etliches wurde überarbeitet, einige gestrichen – …

Schreibe einen Kommentar